Zur Startseite

startseite | nofalldienste | geschäftsstelle | sitemap | impressum
 
     
   

Basellandschaftlicher Apotheker-Verband

Frau Nadine Minder, lic.iur.
Elisabethenstrasse 23
4051 Basel

Fon 061 273 86 71

Die medizinische Notfallzentrale MNZ weiss welche Apotheke im Notfall für Sie da ist.

14.05.2019
Generalversammlung

27.06.2019
Diplomfeier PA

27.08.2019
Jahresempfang

23. - 27.10.2019
Berufsschau Pratteln

07.11.2019
Herbstversammlung

15. - 17.10.2020
8. Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse

 

Interessieren Sie sich für den Beruf des/der Pharma-Assistenten/in oder des/der Apothekers/in? Suchen Sie aktuell eine Stelle in einer unserer Apotheken?

 

Die Lösung direkt in der Apotheke

Oft kann man heute den Gang zum Arzt oder in die
Notfallaufnahme umgehen. Denn viele gesundheitliche
Probleme lassen sich direkt in der Apotheke abklären
und behandeln. Seit Anfang Jahr dürfen Apothekerinnen und Apotheker alle Medikamente unter bestimmten
Bedingungen ohne Arztrezept abgeben.
Weiterlesen...


Impfung gegen die saisonale Grippe
in den Apotheken beider Basel


Keine Lust auf die saisonale Grippe?
Von Oktober bis Dezember 2019 impfen Apothekerinnen
und Apotheker in beiden Basel gegen die saisonale
Grippe. Die Grippeimpfung schützt nicht nur die
geimpfte Person, sondern auch Familienangehörige,
Freunde und Bekannte.
Weiterlesen...


Kostenloste Grippeimpfung für Diabetiker

Grippeviren verursachen schwere Erkrankungen. Krankheitskomplikationen führen jährlich zu mehreren tausend Spitalaufenthalten und zu mehreren hundert Todesfällen. Besonders gefährdet sind Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen. In einem Pilotprojekt in den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft soll die Grippeimpfung für die Risikogruppe Diabetiker gezielt gefördert werden – durch die kostenlose und unkomplizierte Impfung in Apotheken. 35 Apotheken in Baselland und 34 Apotheken in Basel-Stadt beteiligen sich am Pilot.
Weiterlesen...

Auch gegen Zecken impfen

Die Apotheken empfehlen, neben der Grippeimpfung gleich auch die Zeckenimpfung zu machen. Seit diesem Frühling ist praktisch die gesamte Schweiz als Risikogebiet für eine FSME-Erkrankung, die Frühsommer-Meningoenzephalitis, eingestuft. Diese wird durch den Stich der Zecke übertragen. Für einen Schutz gegen die durch Viren verursachte Hirnhautentzündung gibt es einen Impfschutz, der in drei Impfungen im Abstand von einem, respektive 5 bis 12 Monaten aufgebaut wird. Meist denken die Leute erst im Frühling daran, sich gegen die FSME zu impfen. Weil es jedoch zwei bis drei Impfungen für einen zuverlässigen Schutz braucht, reicht dann die Zeit nicht. Der richtige Zeitpunkt ist in der kalten Jahreszeit, einige Monate bevor die Zeckensaison beginnt. Deshalb empfehlen die Apotheken beider Basel, gleichzeitig mit der Grippeimpfung die erste Impfung gegen FSME durchzuführen.


Xund – der Basilisk Gesundheitstipp

Am Mittwoch macht Basilisk den Gesundheits-Check! Gemeinsam mit den Apotheken beider Basel wird jeden Mittwoch um 14.15 Uhr der Basilisk Gesundheitsstipp «Xund» präsentiert. Die Wiederholung hören Sie am Samstag nach 10.45 Uhr.

Auf der Website von Radio Basilisk können Sie alle bisherigen Gesundheitstipps noch einmal nachhören: www.basilisk.ch



Medizinische Hilfe in der Apotheke

Die Apotheke ist Ihre kompetente Anlaufstelle für Gesundheitsfragen. Ohne Voranmeldung und während den regulären Öffnungszeiten erhalten Sie rasch und unkompliziert Hilfe bei verschiedenen Krankheiten oder kleinen Verletzungen.


Blasenentzündung



Weitere Videos ...




 

 

 

 

 

 

     

Verhütungsmittel
Heute gibt es auf dem Markt eine grosse Auswahl an guten und zuverlässigen Verhütungsmitteln. Dazu gehören die Pille, das Kondom,...

 
Hyperaktivität
Zahnhygiene für Kleinkinder
Calcium
Spartipp: Mit Generika Kosten sparen