Zur Startseite
startseite | nofalldienste | geschäftsstelle | sitemap | impressum
 
 
   

Basellandschaftlicher Apotheker-Verband

Frau Nadine Minder, lic.iur.
Elisabethenstrasse 23
4051 Basel

Fon 061 273 86 71

05.10.2018
Geheimwaffe Immunsystem

Täglich sind wir Millionen von Keimen ausgesetzt, die unserem Körper gefährlich werden können. Und trotzdem sind wir meistens gesund! Das haben wir unserem Immunsystem zu verdanken, das verlässlich und rund um die Uhr für uns arbeitet.
Christiane Schittny, Apothekerin

Das Immunsystem ist das Abwehrsystem unseres Körpers. Es schützt vor Krankheitserregern wie Viren, Bakterien, Parasiten und Pilzen. Die Immunabwehr setzt sich aus vielen einzelnen Komponenten zusammen, die für sich betrachtet meist nicht viel ausrichten können. Nur, wenn alle Teilbereiche gut zusammenspielen, erhalten wir einen wirkungsvollen Schutz gegen die Eindringlinge. Die Blutbahnen und Lymphgefässe sind die wichtigsten Transportwege für Immunzellen und Botenstoffe. Über die Lymphflüssigkeit werden beschädigte oder tote Zellen und Krankheitserreger abtransportiert.

Allgemeiner Schutz
Das unspezifische oder auch angeborene Immunsystem schützt von Geburt an vor Krankheitserregern und Fremdkörpern, die unserem Körper schaden könnten. Die Abwehr findet an vielen verschiedenen Orten im Körper statt und erfolgt bereits beim ersten Kontakt mit den fremden Eindringlingen. Als Abwehrzellen dienen bestimmte weisse Blutkörperchen, die in den Körper eingedrungene Erreger einfangen und verdauen. Bezogen auf diese Funktion werden sie als Fresszellen oder Phagozyten bezeichnet.
Aber auch andere Abwehrmechanismen gegen allerlei Eindringlinge sind bekannt: So besitzt zum Beispiel die intakte Haut einen Säureschutzmantel und verhindert dadurch das Eindringen von Keimen in den Körper. Durch Niesen und Hustenwerden Staub, Schmutz und Krankheitserreger wieder nach draussen befördert. Die Salzsäure im Magen wiederum tötet viele Krankheitserreger, die mit der Nahrung aufgenommen werden, ab. In der Tränenflüssigkeit und im Speichel findet sich ein Enzym (Lysozym), welches die Zellwände zahlreicher Bakterien angreift und diese dadurch unschädlich macht.

Gezielter Schutz
Die spezifische oder erworbene Immunabwehr wird erst im Laufe des Lebens aufgebaut und richtet sich direkt gegen die Krankheitserreger, denen der Körper ausgesetzt wird. Durch das immunologische Gedächtnis kann sich der Organismus spezifische Strukturen der Erreger merken und bei einem weiteren Kontakt schnell und gezielt reagieren. Die erworbene Immunabwehr zeichnet sich durch ihre hohe Anpassungsfähigkeit gegenüber neuen und veränderten Krankheitserregern aus. Zudem kann sie krankhafte, körpereigene Zellen erkennen und entfernen.
Ein wichtiger Teil des spezifischen Immunsystems machen die Lymphozyten aus. Das sind die kleinsten weissen Blutkörperchen, welche vornehmlich im Knochenmark, im Darm, im Lymphgewebe und in der Milz vorkommen. Es gibt verschiedene Arten von Lymphozyten und jede erfüllt ihre eigenen Aufgaben: Sie lösen zum Beispiel verschiedene Immunantworten aus, sie verstärken die Immunabwehr, indem sie weitere Immunzellen aktivieren, sie erkennen auch noch nach Jahren spezifische Erreger wieder oder sie bilden Antikörper gegen fremde Eindringlinge. Manche Lymphozyten unterdrücken auch die Immunantwort gegen körpereigene Stoffe und verhindern dadurch Autoimmunerkrankungen.

Der Darm – ein wichtiger Teil des Immunsystems
Beim Darm kommt einem als Erstes seine wichtige Aufgabe als Verdauungsorgan in den Sinn. Er ist für die Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen aus der Nahrung zuständig und versorgt unseren Körper somit mit allen lebenswichtigen Substanzen. Dass sich aber ein Grossteil aller Immunzellen im Dick- und Dünndarm befindet und dass die meisten Abwehrreaktionen im Darm stattfinden, ist weniger bekannt. Diese Tatsache macht jedoch den Darm zu einem wichtigen Teil unseres Immunsystems: Im Dünndarm befinden sich einerseits spezielle Zellen, die Krankheitserreger abwehren und andererseits solche, die in der Lage sind, Krankheitserreger einzusammeln und gezielt an Abwehrzellen weiterzuleiten. Der Dickdarm beherbergt hingegen zahlreiche Lymphozyten, die alle ihre sehr spezifischen Aufgaben wahrnehmen.

Das Immunsystem stärken
Ein starkes Immunsystem hilft uns, gesund zu bleiben. Es gibt eine Reihe von einfachen Massnahmen, die dazu beitragen können, unsere Abwehrkräfte zu stärken:

  • Eine clever zusammengestellte Ernährung bietet dem Körper reichlich Vitamine und Mineralstoffe.
  • Eine genügende Flüssigkeitszufuhr sorgt für einen besseren Schutz gegen Krankheitserreger, denn sie verhindert ausgetrocknete Schleimhäute, die die Keime nicht adäquat abwehren können. Geeignet sind Mineralwasser, verdünnte Fruchtsäfte, Gemüsesäfte sowie Grün-, Frucht- und Kräutertees.
  • Bewegung, vor allem an der frischen Luft, stärkt die Abwehrkräfte. Wichtig ist regelmässiges, moderates und den eigenen Fähigkeiten angepasstes Training. Schwimmen, Joggen oder Velofahren sind gute Optionen. Im Winter bieten sich auch Skilanglauf oder Winterwanderungen an. Das kurbelt Kreislauf und Durchblutung an und belebt Körper und Geist. Eine halbe Stunde pro Tag reicht aus, um einen positiven Effekt auf die Gesundheit und die Infektanfälligkeit zu erreichen.
  • Zu viel dauerhafter Stress schadet der Gesundheit und schwächt die Abwehrkräfte. Das Hormon Adrenalin, welches in Stresssituationen in grösseren Mengen freigesetzt wird, hemmt die Produktion von Antikörpern. Deshalb sollte sich jeder neben dem oft anstrengenden Alltag regelmässig Zeit für geruhsame Momente nehmen. Musik hören, ein Buch lesen, mit Freunden plaudern, ein Entspannungsbad nehmen oder einem Hobby nachgehen sind Beispiele für Aktivitäten, die dem Körper rundum guttun.
  • Zu wenig Schlaf reduziert die Zahl der Abwehrzellen gewaltig und hat eine Schwächung des Immunsystems zur Folge. Wer gut ausgeruht in den Tag startet, ist nicht nur leistungsfähiger, sondern unterstützt auch die körpereigenen Abwehrkräfte.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter www.astrea-apotheke.ch

Quelle: astreaApotheke, Ausgabe Oktober 2018



Übersicht aller aktuellen Einträge
Zurück zur Homepage