Zur Startseite
startseite | nofalldienste | geschäftsstelle | sitemap | impressum
 
 
   

Thema:
Stichwort:
 

Haarausfall

Haarausfall ist für alle betroffenen Personen, egal welchen Alters, mit einem enormen Leidensdruck verbunden. Ursachen für Haarausfall können sein:

  • nicht hormonell: Diäten (Vitaminmangel), strapaziertes Haar (Färben, Dauerwellen, zu heisses Fönen, starke Sonneneinstrahlung), nach Krankheiten, Medikamenteneinnahme
  • hormonell: nach der Geburt, in den Wechseljahren

In 9 von 10 Fällen ist der Haarausfall bei der Frau hormonell bedingt. Die Ankerplätze der Haare in der Kopfhaut, die sogenannten Haarfolikel, sind überempfindlich auf männliche Geschlechtshormone, die von der Frau auch in geringer Menge gebildet werden. Dadurch ist die Wachstumsphase der Haare verkürzt und sie fallen früher und vermehrt aus. Bei der Frau ab 30 zeigt sich dies in dünner werdendem, schütterem Haar entlang des Scheitels. Der Mann bildet Geheimratsecken oder eine Glatze.

Es gibt seriöse Therapiemöglichkeiten zur inneren oder äusseren Anwendung. Wissenschaftlich nachgewiesene Wirksamkeit zeigen Goldhirsetotalextrakte kombiniert mit Spurenelementen und Aminosäuren. Wichtig ist immer eine regelmässige Einnahme über mindestens 6–8 Monate. Haare brauchen Geduld.

Lassen Sie sich in Ihrer Apotheke beraten.

Weitere Artikel zum Gesundheits-Thema Haut und Haare
Zurück zur Übersicht