Zur Startseite
startseite | nofalldienste | geschäftsstelle | sitemap | impressum
 
 
   

Thema:
Stichwort:
 

Haarverlust

Täglich verlieren wir beim Kämmen oder Waschen Haare. Solange diese nicht büschelweise, d.h. mehr als 100 Haare pro Tag, ausfallen, ist der Haarverlust nicht krankhaft. Die Haare durchlaufen einen natürlichen Lebenszyklus. Sobald ein Haar ausgefallen ist, fängt an der gleichen Stelle langsam ein neues Haar zu wachsen an.

Viele Haarwuchsmittel enthalten Vitamine und andere Aufbaustoffe, die das Haar während der Wachstumsphase benötigt. Voraussetzung für die Wirksamkeit dieser Mittel ist das Vorhandensein der Haarzwiebel. Beim Mann spielen bekanntlich die Vererbung und das männliche Geschlechtshormon eine Rolle, ob, wann und wie stark ein Haarverlust auftritt, ohne dass wieder neue Haare nachwachsen.

Lassen Sie sich diese Zusammenhänge in einer Apotheke erklären und fragen Sie dort um Rat!

Weitere Artikel zum Gesundheits-Thema Haut und Haare
Zurück zur Übersicht