Zur Startseite
startseite | nofalldienste | geschäftsstelle | sitemap | impressum
 
 
   

Thema:
Stichwort:
 

Heuschnupfen

Jedes Jahr schon ab Januar fliegen wieder die Pollen und verursachen für die Allergiker Juckreiz in Augen, Nase und Rachenraum. Die Behandlungsmöglichkeiten sind gross:

  • Akupunktur
  • Homöopathie
  • Desensibilisierung
  • Antiallergische Tabletten
  • Augentropfen
  • Nasensprays

Die antiallergischen Tabletten wirken, da sie eingenommen werden, auf alle Symptome des Körpers. Sie sind dann vorzuziehen, wenn die Symptome sehr stark sind und sich nicht nur auf einen Körperteil beschränken. Die lokal anzuwendenden Mittel wie Nasenspray oder Augentropfen verschaffen in sehr kurzer Zeit Linderung.

Wichtig ist jedoch immer, den Pollenkalender zu studieren und sich an folgende Regeln zu halten:

  • Morgens Fenster geschlossen halten
  • Pollengitter montieren
  • Haare vor dem Schlafen waschen
  • Kleider nicht im Schlafzimmer aufbewahren
  • Wiesen und Felder in der Blütenzeit meiden
  • Sonnenbrille tragen
  • Beim Autofahren Fenster schliessen
  • Fetthaltige Nasensalben verwenden
  • Nase mehrmals täglich mit Meersalz spülen

Weitere Artikel zum Gesundheits-Thema Allergien
Zurück zur Übersicht