Zur Startseite
startseite | nofalldienste | geschäftsstelle | sitemap | impressum
 
 
   

Thema:
Stichwort:
 

Medikamente richtig entsorgen

Abfallentsorgung wird immer mehr zum Problem. Dies gilt auch für die Medikamente. Damit die Umwelt geschont wird, ist es wichtig die Arzneimittel fachgerecht zu entsorgen.

Fast jede Apotheke bietet diese kostenlose Dienstleistung an. Wichtig dabei ist es, dass die Leute die Säcke mit den verfallenen oder nicht mehr benötigten Medikamenten in die Apotheke bringen und dem Personal abgeben und nicht die Säcke vor der Türe stehen lassen. Denn wenn diese in falschen Hände geraten, kann es sehr schnell gefährlich werden.

In der Apotheke wird meistens überprüft, was in den Taschen zurückgebracht wird, weil nicht alles zurückgenommen wird. Leere Spraydosen, Herbizide oder Insektizide, Düngemittel und leere Sirupflaschen können in den entsprechenden Sammelstellen (u.a Glassammelstellen, Alu-und Blechsammelstellen) entsorgt werden.

Hingegen können alte gebrauchte Spritzen ohne weiteres in der Apotheke abgegeben werden. Allerdings sollten diese in geschlossenen Behältern zurückgebracht werden.

«Was wird mit den noch nicht verfallenen oder ganzen Packungen gemacht? Weiterverkauft?» Diese Frage wird oft in der Apotheke gestellt. Diese Medikamente fanden in der Vergangenheit häufig den Weg zu diversen Missionen für die Dritte Welt, allerdings wird das heute aus Sicherheitsgründen nicht mehr erlaubt. Kurz gesagt werden alle zurückgebrachten Medikamente via einer Entsorgungsfirma fachgerecht in einer Hochtemperatur-Anlage entsorgt.

Dieser enorme Medikamenten-Abfallberg muss unbedingt reduziert werden, und dies erreicht man nur mit einer vernünftigeren Haltung beim Beziehen von Medikamenten. Beim Erstbezug sollte man darauf achten, dass zuerst eine kleine Packung bezogen und bei guter Verträglichkeit der Medikamente folglich auf die große Packung umgestiegen wird. Gleichzeitig sollten Medikamente nicht auf Vorrat über mehrere Monate gekauft werden, denn bei einem Therapie-Abbruch landen diese ebenfalls auf dem Abfallberg.

Weitere Artikel zum Gesundheits-Thema Arzneimittel
Zurück zur Übersicht