Zur Startseite
startseite | nofalldienste | geschäftsstelle | sitemap | impressum
 
 
   

Thema:
Stichwort:
 

Nesselfieber

Hautschwellungen mit leichten Hautrötungen und Quaddeln begleitet von einem sehr unangenehmen Juckreiz weisen häufig auf Nesselfieber hin. Nesselfieber ist eine häufige Erkrankung der Haut, die über 25% der Bevölkerung betrifft, ausgelöst durch verschiedene Faktoren wie Unverträglichkeit auf Hühnerei, Nüsse, Sellerie, Erdbeeren; aber auch gewisse Aroma- oder Farbstoffe, Konservierungsmittel, Medikamente (Codein, Aspirin) oder physikalische Faktoren.

Die Hautrötung und Bläschenbildung beruht auf der Freisetzung von verschiedenen Substanzen der Haut, z.B. Histamin, was zu Gefässerweiterungen und Flüssigkeitsaustritt ins Gewebe führt. In der Regel heilt Nesselfieber spontan nach wenigen Tagen wieder ab. Gegen den Juckreiz kann ein Antihistaminikum verabreicht werden. Primär sollte aber die Ursache der Allergie ergründet werden, z.B. beim Hautarzt oder Allergologen.

Tritt eine Schwellung im Gesichtsbereich auf ( Augenlieder, Lippen, Hals ) sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden; das kann gefährlich sein.

Weitere Artikel zum Gesundheits-Thema Haut und Haare
Zurück zur Übersicht