Zur Startseite
startseite | nofalldienste | geschäftsstelle | sitemap | impressum
 
 
   

Thema:
Stichwort:
 

Säuglingsernährung

Noch immer ist heute die Muttermilch die beste Ernährung während den ersten 6 Monaten. Die Muttermilch weist die optimale Zusammensetzung an Nährstoffen auf, ist hygienisch einwandfrei, allergenarm, billig, gut temperiert und jederzeit verfügbar. Ist Ersatznahrung notwendig, dann muss diese sauber mit abgekochtem Leitungswasser in ausgekochten Schoppenflaschen hergestellt werden, denn Ersatznahrung ist ein sehr guter Nährboden für Keime.

Wächst ein Säugling in einer allergiegefährdeten Familie auf, muss man, wenn man nicht stillen kann, HA Ersatznahrung verwenden. In den HA-Milch (HA = hypoallergen) ist das Kuhmilcheiweiss stark verkleinert und wird vom Körper des Säuglings nicht mehr als fremd angesehen. So entsteht keine allergische Reaktion.

Nach dem 6. Monat kann man dann jede Woche ein neues Nahrungsmittel zum Schoppen geben. Vermieden werden sollte im ganzen ersten Jahr folgende Nahrungsmittel: Milch, Eier, Soja, Zwiebeln, Paprika, Lauch und Sellerie!

Denken Sie daran: Einmal ein Milchprodukt im ersten Jahr bedeutet, dass Ihre ganze Allergieprophylaxe vergebens war.

Ab dem 10. Monat kann man zusätzlich auch noch Mineralwasser ohne Gas und ungesüsste Tees geben. Vermeiden Sie gezuckerte Schoppen, da dabei die Zähne des Säuglings die ganze Zeit mit einer Zuckerflüssigkeit umspült werden und so sehr rasch Karies entstehen kann.

Weitere Artikel zum Gesundheits-Thema Ernährung
Zurück zur Übersicht